Bandbreite

Bei kabelgebundenen Lösungen ist die verfügbare Datenrate vom Abstand des Benutzers zum nächsten Verteilerkasten mit Glasfaseranschluss abhängig. Je größer der Abstand, desto geringer die Bandbreite. Der Glasfaseranschluss selbst ermöglicht fast unbegrenzte Datenraten.

Anders beim Funk: "Jede Basisstation (...) versorgt eine Funkzelle (...). Alle Nutzer einer solchen Zelle müssen sich die darin verf├╝gbare Bandbreite teilen." (Bundesnetzagentur: PDF, 56 KB, Seite 2)
Auf der Informationsveranstaltung der Stadt Memmingen zum Thema "Schnelles Internet" am 13.10.2011 in Volkratshofen sprach Herr Clemens Mehnert vom Landesamt für Umwelt von "typisch 20 bis 100 Teilnehmern pro Mast".

Bei der vom Funkanbieter AllgäuDSL verwendeten Technik kann jede WLAN-Zelle nur mit einer einheitlichen Datenübertragungsrate für alle Teilnehmer betrieben werden.
Das bedeutet: Die Datenübertragungsrate für alle Teilnehmer richtet sich nach dem Teilnehmer mit der schlechtesten Übertragungsrate. Ein Teilnehmer mit einer schlechten Übertragungsstrecke bremst alle anderen aus.