Antrag der CSU am 3.11.2011


Herrn
Oberbürgermeister
Dr. Ivo Holzinger
Marktplatz 1
87700 Memmingen

Memmingen, 03. November 2011

Antrag

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Stadtrat hat sich in der heutigen Plenumssitzung nochmals mit dem Ausbau der Breitbandanbindung in den Stadtteilen befasst. Die CSU-Stadtratsfraktion steht dabei zu dem in der Sitzung vom 30. Mai getroffenen Beschluss, die Breitbandanbindung in den Stadtteilen Dickenreishausen, Volkratshofen, Buxach, Steinheim und Eisenburg zeitnah durch die beschlossene Funklösung der Firma Allgäu DSL zu verwirklichen.
Die Veranstaltungen in Volkratshofen und Eisenburg haben aus unserer Sicht die Richtigkeit dieses Beschlusses bestätigt.

Gegenwärtig geht es nicht um die Entscheidung Funk oder Kabel sondern um eine schnellstmögliche Anbindung der Stadtteile an das Breitband.

Wir halten es aber für dringend erforderlich, das Glasfasernetz in der Kernstadt und in den Stadtteilen weiter auszubauen um bei der sich rasant entwickelnden IT-Technik den Anschluss nicht zu verpassen.

Der Stadtrat soll deshalb beschließen, dass bei künftigen Neuerschließungen und Maßnahmen im Straßenausbau grundsätzlich Leerrohre installiert werden, die eine schnelle und preisgünstige Einbringung von Glasfaserkabeln ermöglichen. Dies bezieht sich auch auf Maßnahmen, wie zum. Beispiel den geplanten Neubau des Radwegs zwischen Hart und Volkratshofen. Die Kosten für den Einbau im Zuge einer laufenden Maßnahme sind erheblich günstiger als bei einer vollständigen neuen Trassierung und im Haushalt in die jeweilige Maßnahme einzuplanen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Gutermann
Fraktionsvorsitzender

Mechthild Feldmeier
stellv. Fraktionsvorsitzende

Gerhard Neukamm
stellv. Fraktionsvorsitzender